Follow Us:  

  • platze6
  • platze4
  • platze2
  • platze

Unsere Tauchplätze

HIER EIN KLEINER EINBLICK IN DIE SCHÖNHEIT UNSERER TAUCHGEWÄSSER
Wir tauchen auf den Inseln: Krk, Cres, Plavnik, Mali Plavnik, Galun, Kormat, Prvic, Mali Prvic.
 
TAUCHPLÄTZE DER INSEL KRK
Unser Hausriff befindet sich direkt vor der Basis:
Unser Hausriff besteht aus einer Vielzahl an Steilwänden und Plateaus die von 17m bis auf eine Tiefe von ca. 45 Meter reichen. Direkt vor der Basis haben wir drei Steilwände, die mit einem faszinierenden Fischreichtum glänzen können. Ein absoluter einzigartiger Platz. Ideal für Funtauchgänge und um Ausbildung zu absolvieren oder um Kurse im Freiwasser zu beenden. Das ist auf der gesamten Insel Krk der einzige Tauchplatz, der immer egal bei welchem Wetter, angetaucht werden kann. Ihm schadet weder der Wind Bura noch Jugo. Direkt am Einstieg befindet sich ein Tarierungsparkour, Trainingsplattform fürs Apnoetauchen, eine Steilwand von 12 bis 33 Meter und eine weitere von 15 – 40 Meter mit einer kleinen Höhle in etwa 33 Meter Tiefe. An beiden Steilwänden sind oft Großfische (Palamide) zu sehen und an manchen Tagen findet man auch schon mal den einen oder anderen Rochen.
Diese Stelle ist ein einmaliges Erlebnis auch für Freunde des Schnorchels. In unserer Schlucht gibt es eine Vielzahl an kleinen Buchten, die bis in Tiefen von 7 Meter reichen und Ihnen erlaubt neue Erlebnisse zu starten. Eine kleine Grotte in 3 Meter Tiefe wartet darauf von Ihnen entdeckt zu werden.
Bilder vom Hausriff
 
Außerdem steuern wir folgende Tauchplätze auf der Insel Krk an:
 
Glavotok
Eine Steilwand, bis 35 Meter.

Komostrin
Idealer Tauchplatz, um die ersten Erfahrungen zu sammeln. Schöner Bewuchs abwechslungsreich zwischen Steinformationen und Seegraswiesen. Ein Tauchplatz, der gerne auch zum Schnorcheln benutzt wird.
 
Sveti Juraj
Minenfeld aus dem zweiten Weltkrieg. Minen sind entschärft und befinden sich in 7, 14 und 21 Meter Tiefe. Die Mine auf 21 Meter ist angelegt an eine kleine Steilwand. Auf dem Rückweg ist ein Minenausleger und mitten in der Bucht befindet sich noch der Kiel eines Landungsbootes.
 
Sika Negrit
Steilwand an einem Unterwasser-Riff, das in 7 Meter Tiefe beginnt. Hier hatten wir oft Haifisch-Begegnungen. Oft findet man Katzenhai-Eier. Natürlich auch eine Steilwand.

Rt Negrit
Steilwand mit interessantem Bewuchs.
 
Biscupic
Tauchplatz der traumhaft für alle Anfänger ist. Er beginnt in einer flachen Bucht, die mit einem großen Felsvorsprung versehen ist. Dieser entwickelt sich im Wasser zu einer kleinen Steilwand, die bis in 18 Meter Tiefe geht.
 
Bracol
Steilwand an einer schönen Stelle. Auf einer Tiefe von 25 Meter findet man ein Wrack.
 
Plic Tenki
Traumhaftes Unterwasserriff mit Steilwand-Grotten. Das Riff beginnt in einer Tiefe von 3 Metern und geht bis auf 40 Meter Tiefe. In neun Metern finden wir einen Tunnel, der sich gut betauchen lässt. Die Länge beträgt etwa 5 Meter. Gerade, wenn man durch den Tunnel taucht, findet man eine traumhaft bewachsene Landschaft. Aber nicht nur Taucher, sondern auch Meeraale und andere Fische, nutzen dies als Versteck.
 
Kamenjak Riff
Außergewöhnliche Position mit zwei Riffen in einer Entfernung von 25 m. Das erste Riff, dessen Spitze über der Meeresoberfläche liegt, ist eine Position mit einer Tauchmöglichkeit bis 25 m, übervoll mit verschiedenen Einschnitten, reich an erstklassigen Fischsorten, Krebsen, zahlreichen Schnecken, sowie Kraken. Das zweite Riff, welches vom ersten 25 m entfernt ist, weist ebenfalls eine sehr interessante Position auf. Der Anfang des Riffes liegt in 2 m Tiefe und zieht sich bis 35 m Tiefe hin. Auch diese Position ist reich an zahlreichen Arten von Fischen, Krebsen, Muscheln, Schnecken, Kraken. Interessant an dieser Position ist das Vorkommen von weißen Schwefelschwämmen, einer seltenen Schwammart. An beiden Positionen ist die Sicht erstklassig, während Strömungen überhaupt nicht vorkommen.
 
Glavina
Steilwand mit schönen Grotten.
 
Grotte / Kamin Vrbnik
Tunnel mit einer Verbindung zur Wasseroberfläche und Luft. Die Position befindet sich in unmittelbarer Nähe der Bucht direkt vor der Stadt Vrbnik auf der Insel Krk. In 15 Meter Tiefe findet man den Eingang zum Tunnel. Vor dem Eingang in die Höhle ist der Boden mit Sand bedeckt, während die Beschaffenheit des Bodens in der Höhle selbst aus einem Gemisch aus Sand und Schlamm besteht, so dass es notwendig ist, sehr vorsichtig hineinzutauchen, damit sich die Sicht nicht erheblich verschlechtert. Die Öffnung (Eingang) in die Höhle ist groß genug für das gleichzeitige Eintauchen mehrerer Taucher. Die eigentliche Länge der Höhle beträgt ca. 25 m. Interessant ist es, dass die Höhle, natürlich abhängig von den Wetterverhältnissen, teilweise erhellt ist, da sich an einem Teil in der Höhle eine Öffnung befindet, durch die Tageslicht dringt. Ansonsten haben sich in der Höhle wunderschöne Exemplare von Schnecken, Fischen, Krebsen, Kraken und Muscheln angesiedelt. Mit wenig Glück kann man auch mal einem Aal begegnen.
 
Steilwand Vrbnik
Steilwände.
 
Sv Marak
Traumhafte Bucht mit zwei Tauchplätzen, einmal der Steilwand mit Grotte und kleinem Boot, Einmal die kleine Steilwand mit Grotte und Bärenkrebsen. In der Nähe der Kaimauer befindet sich noch der Maschinenaufnehmer eines Flugzeugs aus dem zweiten Weltkrieg.
 
Rt Silo
Tauchplatz zum Tauchen an einer Steilwand. Auch eine Position, die außergewöhnliche Tauchgänge ermöglicht, sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher.  Der Beginn des Riffs liegt bei 14 m, die maximale Tiefe ist 35 m. Der Boden weist eine Kombination von Sand- und Felsboden auf.
 
Das Griechische Wrack Peltastis
Wrack eines Holzfrachters aus Griechenland bekannt unter dem Namen: PELTASTIS.
Altes griechisches Frachtschiff, untergegangen im Jahr 1968 als Folge eines Aufpralls auf die Felsen ganz in der Nähe der Bucht Klimno. Die Länge des Schiffes beträgt 60 m und die maximale Tiefe ist 31 m. Der vordere Schiffsmast ist in 8 m, der hintere Mast in 12 m Tiefe, der Bug in einer Tiefe von 17 m, die Brücke in 21 m, und der Propeller ist in 31 m Tiefe.
 

 
TAUCHPLÄTZE INSEL CRES

Grotte / Kamin von Cres
Traumhafter Tauchplatz. Eine große Grotte mit einem Eingang auf 5 bis 17 Meter. Nach dem man in diese eingetaucht ist, sieht man wieder zwei Ausgänge in jeweils 3 und 4 Meter Tiefe. Das einmalige dieser Steilwand ist, dass diese in eine Tiefe  von 45 Meter rauscht. Am Grund ist oft ein rießen conger, der in der kleinen Grotte sich heimisch fühlt. Dieser Platz wird oft von Fischschwärmen aufgesucht, so dass Tauchgänge in Fischschwärmen keine Seltenheit sind.
 
Der Betrunkene Gartenzwerg
Ein toller Tauchplatz.  Zu Beginn tauchen wir an einer Steilwand entlang, die einen traumhaften und artenreichen Bewuchs aufweist und von vielen Gästen als atemberaubend beschrieben wird. Die Wand geht auf 35 – 40 Meter Tiefe. Auf dem Rückweg sehen wir in einer Tiefe von 3 Meter einen durchtauchbaren Tunnel, dessen Decke an vielen Stellen eingestürzt ist. So bekommt man oft ein faszinierendes Lichtspiel.
 
Wrack Lina
Ein Fantastisches Wrack beginnend in einer min. Tiefe von 27 Meter und max. Tiefe von 52 Meter. Ein Stahldampfschiff mit 80 Meter Länge. Sicherlich eines unserer Top Tauchspots. Wir fahren es direkt von unserer Tauchbase mit unseren Speadboot Sv. Petar an. Fahrtzeit beträgt max. 60 Minuten. Vor dem Wrack sind noch schöne Höhlen im Flachwasserbereich. Ein Absolutes muss.
 
Selezine
Eine spektakuläre Wand, die am Kanaleingang liegt. Riesige Fischschwärme, Thunfische und Makrelen gehen hier auf Jagd. Aber sie ist von allen bekannt für Gorgonien Felder.
 
Lorelai
Felsnase an der Insel Cres mit einer Seemine aus dem 1. Weltkrieg. Auch dieser Platz ist für seinen Fischreichtum bekannt.
 
Big Cave & Deep Cave
Eine riesige Kathedrale mit ungewöhnlichem Bewuchs. Ca. 35 Meter lang und 10 Meter hoch. Vor und nach der Stelle findet Ihr traumhafte Topografie vor. Gleich danach geht eine Steilwand in das blaue Meer hinab.

Torpedo
Ein wunderschöner Tauchplatz an den Sie innerhalb eines Tauchganges ein versunkenes Kajak auf 9 Meter, ein Torpedo auf 26 Meter, Gerüst eines Schiffswracks und eine Korallenwand sehen können. Ein tolles Erlebnis oder?
 

TAUCHPLÄTZE INSEL MALI PLAVNIK

Mali Plavnik
Riffformation mit vielen Höhlen und Überhängen, Steilwänden, die ins Bodenlose fallen und ein Tummelplatz für Nacktschnecken, Oktopoden und Drachenköpfe darstellt. Es ist auch das Zuhause eines 1,50 Meter langen Seeteufels, den wir regelmäßig dort bei unseren Tauchgängen antreffen.
 
 
TAUCHPLÄTZE INSEL PLAVNIK

Indianerfels

Eine der schönsten Wände an der Insel Plavnik. Verschiedene Höhlen warten darauf, erkundet zu werden.
 
Plavnik Caves
Eine Steilwand mit vielen Überhängen und kleinen Grotten.
 
Kanonen von Plavnik
Kanonenwrack aus dem 18. Jahrhundert, mittlerweile komplett zerfallen und nur die gestapelten Kanonen zeugen noch vom Untergang des Schiffes. Ab und zu treffen wir hier Seepferdchen und Congeraale an.
 
Mafiawrack
Eine traumhafte Steilwand die in einer Tiefe von 33 Meter ausläuft. Diese Wand ist eine der bekanntesten Tauchplätze auf Plavnik. Am Ende der Wand befindet sich einen kleines Boot, das dem Tauchplatz seinen Namen gab.
 
Plavnik Treppen Plateau
Ein Tauchplatz, der verschiedene Plateaus hat. Ein traumhafter Platz für Freunde der Makrofotografie.
 
TAUCHPLÄTZE INSELGRUPPE KORMATI

Kormati
Ein Tauchplatz der alles bietet: Steilwände, Höhlen und Seegraswiesen. Wenn man diesen zwischen den Insel antaucht, so kommt man auf ein Seegrasfeld, das ein absolutes Erlebnis ist.
 
TAUCHPLÄTZE INSEL GALUN

Altes Segelbootwrack
Ein Altes Segelbootwrack.
 
Amphoren Feld
Amphorenfeld, das bis auf 30 m reicht.
 
 
TAUCHPLÄTZE FELSVORSPRUNG PRVIC

Tunnel (Prvic)
Steilwand mit 20 m langem Unterwasser-Tunnel zum Durchtauchen. Sehr fischreich und schön bewachsen. Eingang in ca. 17 Meter Tiefe. Ausgetaucht wird in ca. 6 Meter Tiefe.

Travel Turne Tranzito